How to Play Texas Hold'em Poker?

Learn the Rules to Play Texas Hold'em Poker

Spielregeln Texas Hold´EM

Machen Sie mit! Texas Hold'em ist eine der beliebtesten Pokerarten der Welt und wird gespielt mit einem Standard-52-Karten-Deck, die von jeder Hand gemischt werden.

Zunächst erhält jeder Spieler zwei Hohle-Karten.  Es folgen drei Spielrunden mit Gemeinschaftskarten, die aufgedeckt werden. Die Wetten werden nach jeder Runde platziert. Die beste Hand mit fünf Karten, gebildet aus zwei Hohlen- und fünf Gemeinschaftskarten gewinnt.

Jede Hand beginnt mit einem Small Blind, Big Blind und einer Wettrunde. Die genauen Regeln für die Wetten ändern sich leicht bei Limit, Pot Limit und No Limit Spielen.

Die ersten drei Gemeinschaftskarten werden the Flop genannt und werden nach der ersten Wettrunde ausgeteilt. Eine weitere Wettrunde folgt, die vierte Gemeinschaftskarte wird ausgeteilt – genannt the Turn. Nach der dritten Wettrunde wird die letzte Gemeinschaftskarte ausgeteilt, sie trägt den Namen the River und es folgt die letzte Wettrunde. Wer nun die beste Hand hat, verlässt den Pokertisch als Sieger!

Die kleinen und die großen Blinds sind Zwangseinsätze. Die sich im Uhrzeigersinn drehende Schaltfläche entscheidet, wer zu setzen hat. Jeder Spieler hat dann den Big Blind zu nennen, um seinen Betrag entweder zu erhöhen oder zu verdoppeln.

Der minimale Wetteinsatz im Pot Limit Hold´em ist der gleiche wie beim Big Blind, jedoch können die Spieler immer Wetten bis zur Größe des Topfes platzieren.

Minimalste Erhöhung: Die kleinstmögliche Erhöhung, die ein Spieler in der selben Runde vornehmen kann muss gleichwertig zum vorherigen Einsatz oder der Erhöhung sein. Zum Beispiel: Wenn der erste Spieler eine Wette von 5 € tätigt, dann muss der zweite Spieler minimal um 5 € erhöhen (ergibt eine Gesamtwette von 10 €).

Maximalste Erhöhung: Die größtmöglichste Erhöhung, die ein Spieler vornehmen kann ist gleichwertig zur Größe des Topfes. Letzter ist definiert als das Gesamte des aktiven Topfes plus alle Wetten, die sich auf dem Tisch befinden plus die Summe der ersten Nennungen der aktiven Spieler vor den Erhöhungen.

Beispiel: Die Topfgröße beträgt 100 € und es gibt keine vorangegangen Aktionen bei der aktuellen Wettrunde, so kann ein Spieler maximal 100 € platzieren. Nach der Wette wandern die Aktionen im Uhrzeigersinn zum nächsten Spieler. Der Spieler kann entweder verdoppeln (100 € nennen) oder erhöhen auf eine Summe zwischen dem minimum (100 € und mehr) und dem Maximum. Der Höchsteinsatz beträgt in diesem Fall 100 € - die erste Erhöhung von 100 € bringt die Topfgröße auf 300 € und hebt die Gesamtwette an auf 400 €.

Beim Pot Limit Hold´em ist kein Cap auf die Anzahl der Erhöhungen erlaubt!

In No-Limit Hold'em, darf eine Wette nicht kleiner als das erforderliche Minimum sein. Jedoch existiert eine Obergrenze bei der Anzahl von Chips, die der Spieler vor sich hat. Genau wie im Pot Limit Hold'em,  5 €/ 10 € No Limit-Spiele haben Blinds bei 5 € und 10 €.

Bei den Hold'em Turnier, gibt es bestimmte Zeitrahmen, bei dem die Stufen zu den Blinds gemacht werden. Normalerweise erfolgt beim Texas Hold'em kein Wetteinsatz, bei den Turnieren erfolgt jedoch in den späteren Runden ein Wetteinsatz. Die Größe wird bestimmt anhand der entsprechenden Wettgrenzen.

Hand ranking

Der Schlüssel zu einem Poker-Spiel und seinen Variationen sind die Hand Rankings. Natürlich kann man immer einen Spickzettel mitbringen, aber das kann mühsam werden. 

Royal Flush ist Ass, König, Dame, Bube und Zehn von einer Farbe. Ein Royal Flush ist eine unschlagbare Hand.

Straight Flush: Fünf aufeinanderfolgende Karten in einer Farbe. 

Höchsten Rang bei der Top Hand gewinnt, wenn Gleichstand bei den Spielern. 

Four of a Kind: Vier Karten des gleichen Wertes, und eine Seite-Karte (Kicker).

Die höchsten Four of a Kind gewinnen bei Gleichstand. 

Full House: Drei Karten der gleichen Wertigkeit, und zwei Karten einer anderen, passenden Wertigkeit. 

Full House mit dem höchsten Ranking der drei Karten gewinnt bei Gleichstand.

Flush: Fünf Karten derselben Farbe.

Wenn mehrere Spieler einen Flush haben, zählt jener mit der höchsten Karte. Sind alle Karten identisch, wird der Pot geteilt. Die Farbe wird nie verwendet, um den Sieger zu ermitteln.

Straight: Fünf aufeinanderfolgende Karten.

Straight mit der höchsten Karte gewinnt bei Gleichstand.

Die höchste Karte der Top Hand gewinnt.

Achtung: Das Ass ist die einzige Karte, die für Top oder Bottom verwendet werden kann. A,K,Q,J,T ist die höchste (Ass hoch) Straight; A,2,3,4,5 ist die niedrigste (Fünf hoch) Straight.

Three of a kind: Drei Karten derselben Wertigkeit und zwei unpassende Karten.

Die höchsten Three of the Kind gewinnen.

Two Pair: Zwei Paare und  eine Side-card.

Das höchste Paar entscheidet bei Gleichstand. Das zweithöchste Paar oder die Side Card geben den Ausschlag wenn die anderen Karten gleich hoch sind.

Ein Paar: Ein Paar und drei Side-Cards.

Das höchste Paar entscheidet bei Gleichstand.. Der Spieler mit der höchsten Side-Card entscheidet, wenn die Paare identisch sind.

High Card: Jede Hand die nicht zu den oben genannten Kategorien gehört.

Bei Gleichstand zählt die höchste Karte. Sind die Karten identisch, gewinnt die zweithöchste Karte das Spiel.